Na skróty

 

   

 
 

Newsletter






Licznik odwiedzin

Odwiedziło nas już 1225640 osób

Gościmy

Odwiedza nas 1 gość

Wyszukiwarka

Deutsch PDF Drukuj
Wpisał: Magdalena Guła   
08.01.2009.

 

Stowarzyszenie Południowo-Zachodnie Forum Samorządu Terytorialnego „Pogranicze“

 Verein Südwestliches Selbstverwaltungsforum  „Pogranicze“

 

ÜBER UNS:

Der Verein Südwestliches Selbstverwaltungsforum  „Pogranicze“ entstand in Lubań im Jahre 1999 aus einer Initiative von Gemeindevorstehern, Bürgermeistern, Landräten und Mitgliedern des niederschlesischen Ministerpräsidentenrates.

Es umfasst das Gebiet  vierer im Grenzgebiet liegender  Landkreise: Bolesławiec (Bunzlau), Lubań (Lauban), Lwówek Śląski (Löwenberg) und Zgorzelec.

Grundlegendes Ziel des bestehenden Forums ist der umfassende Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern im Bereich der Arbeit und  der Selbstverwaltung sowie die Organisation der Zusammenarbeit auf verschiedenen Arbeitsgebieten im polnisch-deutsch-tschechischen Grenzgebiet (u.a. Kinder, Jugend, Arbeitsgebiete der Selbstverwaltungen, Nichtregierungsorganisationen – NGOs , Senioren).

Besonderes Augenmerk richten wir auf die Förderung ländlicher Regionen und den Umweltschutz. Wir haben verschiedene Programme zu den Themen Landwirtschaft, Umweltschutz, historisches Erbe, Kultur, allgemeine Erziehung und Sozialhilfe (PHARE CBC, PHARE Access, Leonardo da Vinci, Town Twinning, Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, WFOSiGW, Leader+, Interreg IIIA) umgesetzt.

Seit einigen Jahren engagiert sich bei uns eine Gruppe ökologischer Landwirte, die mit unserer Hilfe eng und effektiv mit ähnlich orientierten Gruppen in Sachsen zusammenarbeitet.

 

UNSERE AUSLÄNDISCHEN PARTNER:

1. Christlich-Soziales Bildungswerk Sachsen e. V. (Miltitz, Deutschland)

     www.csb-miltitz.de

2. Sächsisches Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. (Miltitz, Deutschland)

     www.slk-miltitz.de

3. Venkovsky Prostor o.p.s.  (Liberec, Tschechische Republik)

     www.venkovskyprostor.cz

Der Sitz von „Pogranicze“ dient auch als Kontaktbüro des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e.V. in Polen.

 

 UNSERE PROJEKTE:

„Grüne Ambulanz“ – Bildungsprojekt zu gefährlichen Abfällen im landwirtschaftlichen Bereich.

„Mobile Station des Pflanzenschutzspritzgeräteprüfdientes“ – Programm zur Feststellung von Spritzmengen direkt an Ort und Stelle.

„Polnisch-tschechischer Erfahrungsaustausch“ - Seniorentreffen, Jugendtreffen „Wochenende mit der Natur“, Treffen selbstverwaltender Gruppierungen im Grenzraum.

„Von der Information zur Erziehung“ – Verbreitung der „Europäischen Idee“ bei Jugendlichen, Landwirten, Landwirtinnen und Unternehmern.

„Die Landwirtschaft eins mit der Umwelt“ – Schulungen und Publikation für Landwirte  zum Thema  Kodex  guter landwirtschaftlicher Praktiken im niederschlesischen Grenzgebiet.

„Mit der Seele auf der Schulter“– Fachkonferenz für Klein- und mittelständische Unternehmen am Vorabend des Beitritts Polens zur EU.

„Europaket für das Dorf“ – Information und Bildungsmaßnahmen im dörflichen Bereich zum Thema EU.

„Die Anderen – Menschen wie Du“ – Programm gegen Diskriminierung für Schüler und Lehrer der Mittelschulen und Gymnasien im Kreis Lubań.

„NATÜRlich, nachbarschaftlich – Zyklus von Ausbildungsprogrammen für im Umweltschutz Tätige und Passive“ – Schulungen, Studienfahrten in Nationalparks Polens und Sachsens, deutsch-polnische Jugendbegegnung, Sicherung von Stollen als Winterquartier für Fledermäuse.

„Gleichwertige Entwicklungen im ländlichen grenznahen Raum“ – Zyklus von Arbeiten im Zusammenhang mit AEP – Veröffentlichung eines Ratgebers für die Selbstverwaltungen und ländlichen Raumentwicklungsbehörden.

„Der Landwirt als Umweltwächter – Pilotprojekt zur ökologischen Erziehung von Landwirten, Lehrpersonal und Bewohnern des ländlichen niederschlesischen Grenzbereichs“ -  Schulungen, Veröffentlichung eines Ratgebers den einfachen Kodex guter landwirtschaftlicher Praktiken, Landwirt und Umwelt und Umweltschutz betreffend.

„Lokale Partnerschaften zur Entwicklung von ländlichen Gebieten im Isergebirgsvorland“ – Gründung einer lokalen Arbeitsgruppe unter Berücksichtigung der Grundlagen zur guten Zusammenarbeit, Ausarbeitung eines integrierten Konzepts zur Entwicklung ländlicher Gebiete im Bereich des Isergebirgsvorlandes.

„Das niederschlesische Dorf in Europa“ – Schulungen und Exkursionen im Rahmen von „AGRO-INFO“ – der Informationsstelle über EU.

„Junge Ökologen ohne Grenzen“ – polnisch-tschechische Jugendbegegung zum Thema Naturschutz.

„Polnisch-deutsch-tschechische Seniorenbegegnung – Świeradów-Zdrój 2006“

„Grenzüberschreitende Frühlingsspaziergänge 2006 und 2007“

„Unser Isergebirge“ – polnisch-tschechisches Umweltbildungsprojekt im Isergebirge: Workshops für Lehrer, Workcamp für Jugendliche, Foto- und Malwettbewerb für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, zweisprachige Publikation.

„Sächsische Umweltmobile in der Euroregion Neisse“ – polnisch-deutsches Umweltbildungsprojekt  für Jugendliche und Lehrer aus der Grenzregion zum Thema EWRR in Kooperation mit der LaNU. Mehr Information auf der zweisprachigen Web-Seite: www.umweltbildung-sachsen.de/wasserprojekte

„Internet für Senioren“ – polnisch-deutsches Projekt: Schulungen für Senioren aus Bunzlau.

„Imkerei ohne Grenzen“ - polnisch-deutsches Projekt: Schulungen in den Schulen für Jugendliche und Erwachsene, Arbeitstreffen, Seminare für polnische und sächsische Imker, Publikation.

 

KONTAKT: 

Stowarzyszenie Południowo-Zachodnie Forum Samorządu Terytorialnego „Pogranicze”

Vorsitzender: Herr Edward Szczerbień

ul. Armii Krajowej 30

59-800 Lubań, Polen

Tel./Fax +48 75 721 50 77

E-mail: Ten adres e-mail jest ukrywany przed spamerami, włącz obsługę JavaScript w przeglądarce, by go zobaczyć

Web-Seite: www.pogranicze-csb.home.pl

 
Copyright 2017 Stowarzyszenie Południowo-Zachodnie Forum Samorządu Terytorialnego "POGRANICZE".